Heute, Dienstag, war wieder „ausschlafen“ angesagt. Natürlich war ich viel früher wach. Die Neraki lief 10.30 Uhr zum Steinhaufen aus. Irgendwie fanden wir nichts Besonderes. Außer kaltes Wasser, Federhaarsterne und die üblichen Gesellen. Auf dem Weg zum Ankerseil traf ich Fräulein Samtschnecke, ca. 4 mm lang. Na sowas, Euch gibts doch noch… Am Ankerseil selbst wedelten Wanderfadenschnecken und Flabellinas samt Gelege um die Wette. Hmm. Tolles Versteck. Dass die sich „im Wind“ halten können ist unglaublich. Fotografieren konnte ich sie daher nicht.

Zum 2. Tauchgang fuhren wir nur eine Bucht weiter zu den Misitrisfelsen.
Während der Oberflächenpause belustigten wir uns über 2 Französinnen. Sie waren von ihrem Segler aus mit einem Minischlauchboot zur Erkundungstour aufgebrochen. Das Mädel in der Front hatte bis auf ihren überdimensionalen Sonnenhut nichts auf ihrer käsig blassen Haut. Der LiveguardTyp hatte endlich was zum Gucken 😀
In einem anderen kleinen MotorSchiffchen saß ein älteres Ehepaar. Sie oben ohne in der Front. Muss man solch nicht mehr straffen Schläuche in den Wind halten???

Wir starteten zum Flachtauchgang mit Karibikflair. Ein Fels = 5 Höhlen. Überall durch. Die Spider flitzten vor mir davon. Schade, dass sie so ängstlich sind.

Später an Bord im Hafen entblößte sich die älteste unserer Frauen an Bord unfreiwillig und war der Meinung, sie müsse das nicht ändern….. Auch nicht wirklich schön 😉 mit so 2 SilberÖsen in der Brust und ’nem blanken Hintern. Waren die Ösen wohl zum Aufhängen? Als B. ihr Kopfkino startete, kriegte ich mich nicht mehr ein   😀  😀

In der Basis gab es dann Lottes Kekse. Lecker. Danach noch eine griechischen Salat für mich und viel Knofi in Öl.

Später wieder allein dort abgehangen und mit D. A. und P. gequasselt. Schön war es. Nun bin ich in Zante angekommen, und der AnreiseÄrger schimmert schon etwas blasser.
Abends noch mit MB auf Balkonien gesessen und erzählt.

1 thought on “Zante Teil 2

  1. Hahaha Kopfkino im wahrsten Sinnes des Wortes… „nicht mehr so straffe Schläuche“, “ silberne Ösen“… Hahaha – herrlich! Danke fürs teilhaben! Hahaha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.