Unsere Stereo-WeckalarmAnlage beendete die Nacht. Mein Wecker ging allerdings 2 Sekunden früher los – überpünktlich wie ich es bin.

Ausgeschlafen trank ich 2 Cappus auf Balkonien, gegen 10 war ich in der Taverne, in der ich sofort  gefragt wurde: „Was machst Du denn schon hier; abgemacht war 11 Uhr!“  😀  überpünktlich eben. Den Kaffee inhaliert, machte ich mich in der Küche b(e)reit, um die von mir abgewogenen 5 kg Gehacktes in wunderschöne Bifteki zu verwandeln. Mehrfach wurden meine gleichmäßig großen und kugelrunden Mett-Murmeln  bewundert und ich gelobt. Kaum mit dieser Arbeit fertig, ging das Bestellen und Bedienen los. Heute lernte ich nebenbei, griechischen Kaffee und Frappee zu kochen / zu mixen und konnte die entsprechenden Bestellungen nun auch allein ausführen. Und mit allen sonstigen Arbeiten verging auch dieser Tag auf zwei Ebenen im Vorbeiflug. Sonne? Ja sie war wohl da, alle kamen verbrannt zurück. 27 Grad draußen? Nicht bemerkt. Gegen halb 6 wurde es dann wieder wuselig. Alle 3 Boote waren zurück. Kurz vor 20 Uhr war alles sauber, und es ging zurück auf Balkonien und später ins Bett. Gute Nacht Zante.

1 thought on “Zante – Tag 4

  1. Schon wieder nicht unter Wasser. Wo soll das hinführen 😉

    Grüße aus dem verregneten DE

Kommentare sind nicht mehr möglich.