Eine neue Form von blogEinträgen fabriziere ich da gerade…. der 5. von 12 Monaten ist schon wieder am Vorüberstapfen, und ich werde wieder über meinen Alltag berichten, ggf. Fotos zeigen, nach und nach aktualisieren. Warum? Weil ich es kann. Nee, damit ich es nicht zu erzählen vergesse, wenn wir mal wieder telefonieren sollten.

Das erste MaiWochenende war Family-Weekend mit Besuch meiner LieblingsTante auf einen Cappu, einer WalpurgisNachtParty zu dritt, die keine war, mit dem 1. Mai Feiertag, der keiner war, mit einer FotoSession der GroßNichte in der KirschBlütenAllee, mit TulpenFeldSuche und HochSitzBesteigung in der Wallachei und mit einem Tauchgang bei und mit einem Freund sowie Fred, der mit TauchZeug voll beladen über die BAB in Bayern fliegen durfte; er wird bei 170 km/h echt durstig. Aber via Bayern lässt es sich wirklich prima fahren!

Nach 6 Monaten Haarwachstum von 1.5 mm auf 7 cm hatte ich das MischlingsGrau auf dem Kopf satt. Eine neue Haarfarbe musste her. Gekauft hab ich „mittelblond“, daraus geworden ist ein sehr dunkles Blond. Tja, passiert. Okay, lass ich so. Erstmal. Für wenige Wochen zumindest.

Mit dem 2. Corona-Geburtstag bei unter 10 Grad Außentemperatur mit Hagel, Schnee und Regen ohne GeburtstagsTauchgang kam die Feststellung, dass zu viel Technik auch sehr einsam macht. Jeder schreibt, mal mit mehr oder weniger viel Mühe oder herzlich mit oder mit ohne Bildchen, aber fast niemand ruft mehr an. Der traurigste Geburtstag meines Lebens aus diversen persönlichen Gründen war das. Immerhin haben aber 41 Menschen an mich gedacht 🙂 Danke. Und hey, Ihr speziellen Freunde, die Ihr es am Tag selbst vergessen habt, gerade Euch bin ich nicht mal böse, da wir täglich so viel kommunizieren – da kann das schon mal untergehen 😀

Weiter lief es mit tollen Webinaren – ich brauch Models und einen Pool 😉 so ein tolles Webinar einer tschechischen Fotografin. Very crasy, but glamorous! Unglaublich, was diese Frau an Ideen umgesetzt hat. Ihr neuer FotoBand – der Knüller: sie hat aus diversen Märchen jeweils eine Schlüsselszene unter Wasser fotografiert. Tolle Idee. Tolle Umsetzung.

Tauchen war ich auch wieder, diesmal in einem See, den ich schon seit über 10 Jahren nicht mehr betaucht habe. Damals fand ich ihn nicht so toll, viel Sand um nichts. Nun aber, wo uns sämtliche Seen reglementiert werden, hohe Parkplatzkosten bezahlt werden sollen, muss nach Alternativen gesucht werden. Immerhin hat der SandSee größere Garnelen, Steinbeißer und einen Wels zu bieten. Also werde ich nun öfter hier tauchen – so lange es möglich ist.

Außerdem? Lediglich Job im Pantoffelbüro,  welches sicher bald ein Ende haben wird, einige dienstliche VideoKonferenzen, die vermutlich erhalten bleiben werden (Arbeitszeit-/Kostenersparnis) und wieder mal bei K. und ihren Tieren im Garten.

Himmelfahrt-WE und nun? Abhängen mit mehreren Webinaren war angesagt, aber auch ein Tauchgang mit einem ehemaligen Tauchschüler, fein war es. Hoffen, dass ich die 2. Impfung noch vor dem Urlaub erhalte! Okay, das hat dann doch nicht geklappt. Ob es nach dem Urlaub etwas wird?

Ach so, Urlaub? Das ist eine andere Geschichte im neuen Post.

Fotos folgen.